Bertelsmann eröffnet Corporate Center in São Paulo

homas Mackenbrock, Leiter des neuen Corporate Centers von Bertelsmann in São Paulo; Thomas Rabe, Vorstandsvorsitzender der Bertelsmann AG, und der deutsche Generalkonsul in São Paulo, Matthias Ludwig Bogislav von Kummer (v.l.n.r.) / Copyright: Bertelsmann AG

Thomas Mackenbrock, Leiter des neuen Corporate Centers in São Paulo; Thomas Rabe, Vorstandsvorsitzender von Bertelsmann, und der deutsche Generalkonsul in São Paulo, Matthias von Kummer (v.l.n.r.) / Copyright: Bertelsmann AG

Der Medienkonzern Bertelsmann setzt bei seiner Wachstumsstrategie nun verstärkt auch auf Brasilien. Dazu hat er am Mittwoch (27.06.) offiziell ein Corporate Center in São Paulo eröffnet. Es soll die zentrale Anlaufstelle für den Ausbau der Bertelsmann-Aktivitäten in Südamerika werden.

Derzeit liege der Umsatzanteil des Gütersloher Unternehmens in den BRIC-Staaten (Brasilien, Russland, Indien, China) nur bei drei Prozent. „Das wollen wir in den kommenden Jahren signifikant erhöhen“, sagte Bertelsmann-Vorstandschef Thomas Rabe der Nachrichtenagentur dpa bei der Eröffnung der neuen Firmen-Dependance in São Paulo. 80 Prozent des Konzernumsatzes generiert Bertelsmann momentan in Europa. Dort sei aber wegen der demografischen Situation und auch der Schuldenkrise auf absehbare Zeit kein starkes Wachstum mehr zu erwarten. Deshalb sei es wichtig, in den Schwellenländern Fuß zu fassen. In Brasilien sieht Rabe vor allem im Bildungsmarkt sowie bei digitalen Medien Potenzial.

Für Bertelsmann ist Lateinamerika kein Neuland. Zeitschriftenaktivitäten der Verlagsgruppe Gruner + Jahr (u.a. Motorpresse Brasil und Lizenzen von P.M./Muy Interesante und GEO), TV-Sendungen von FremantleMedia (u.a. Idols/Ídolos, Password/Mega Senha) sowie Aktivitäten des Medien-Dienstleisters Arvato gibt es in der Region bereits seit vielen Jahren. In Brasilien beschäftigt der Konzern rund 1.000 Mitarbeiter, in ganz Südamerika sind es 3.000. Derzeit sei es noch zu früh, über konkrete Investitionen zu sprechen, sagte Rabe. „Wir sind mit einer langfristigen Perspektive hier und wollen den Markt genauer kennenlernen.“

Bereits im Februar hatte der Medienkonzern ein neues Corporate Center in Indien eröffnet; in China verfügt Bertelsmann seit 2006 über ein Corporate Center. (tfb)

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Mobile, Online, Print, TV und mit folgenden Schlagwörtern versehen: . Permalink.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *