Brasilianische Mediengruppe Abril investiert weiter in Bildungsunternehmen

Diese Marken aus dem Bereich Bildung gehören bereits zu Abril Educação / Copyright: Grupo Abril

Diese Marken aus dem Bereich Bildung gehören bereits zu Abril Educação / Copyright: Grupo Abril

Der brasilianische Zeitschriftenverlag Abril baut kontinuierlich an seiner Neuausrichtung und investiert in medienferne Geschäfte, insbesondere im Bildungssektor. Nachdem bereits zuvor einige Investments in dem Bereich getätigt wurden, hat das Unternehmen Freitag letzter Woche (08.02.) den Kauf des Sprachschulennetzwerkes Wise Up für 877 Millionen Real (rund 327 Millionen Euro) verkündet. Käufer ist die Abril-Tochter Abril Educação (= Abril Ausbildung).

„Mit diesem Erwerb positioniert sich das Unternehmen Abril Educação, das bereits über das Franchisingnetz Red Balloon verfügt und Lizenznehmer sowie Aktionär des Online-Sprachlernservices Livemocha ist, als Marktführer im Bereich Sprachausbildung in Brasilien“,  heißt es in einer offiziellen Mitteilung.

Wise Up wurde 1995 gegründet, arbeitet im Franchisesystem und bietet ein eigenes Ausbildungsprogramm an verbunden mit der Lizenzvergabe eigener Marken sowie der Produktion, Redaktion, des Vertriebs und der Vermarktung von Lehrmaterialien.

Das Schulnetz umfasst heute 388 Franchisees in 89 brasilianischen Gemeinden, 36 befinden sich auf brasilianischen Ölplattformen und 21 in vier ausländischen Städten. (tfb)

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Online, Print und mit folgenden Schlagwörtern versehen: , , . Permalink.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *