Brasilianische Reise-Websites verdreifachen Reichweite innerhalb von drei Jahren

Brasilianer besuchen am häufigsten nationale Reise-Portale / Copyright: Designer_Andrea - Fotolia.com

Brasilianer besuchen am häufigsten nationale Reise-Portale / Copyright: Designer_Andrea – Fotolia.com

Allein im letzten Juli haben 16,5 Millionen Brasilianer Tourismusseiten im Internet besucht. Dazu gehören die Online-Angebot von Fluggesellschaften, Hotels, Preisvergleichsportalen und Seiten von Tourismuszielen. Der Wert liegt damit 18 Prozent über den Zahlen von 2011. Die Daten stammen von der aktuellen comScore-Studie Media Metrix und zeigen, dass inzwischen ein Großteil der Brasilianer Reisen über das Internet plant und bucht.

Innerhalb der letzten drei Jahre haben sich die Userzahlen im Reisebereich verdreifacht und jeder dritte Internetnutzer in Brasilien hat im Juli eine Tourismus-Website aufgesucht. Dieser Monats-Wachstumsrekord liegt zum einen an den Schulferien, zum anderen legen sich die Reiseanbieter aufgrund gestiegenen Wettbewerbs zunehmend ins Zeug, wenn es um den Ausbau ihrer digitalen Aktivitäten sowie um Sonderangebot geht.

Die comScore-Daten decken sich mit einer anderen von dem brasilianischen Online-Vermarkter Hi-Mídia in Auftrag gegebenen Studie, die aussagt, dass mittlerweile 44 Prozent der Reisesuchenden eher einer Internet-Recherche vertrauen als einem Reisebüro (41 Prozent). 58 Prozent reservieren Hotels online und 56 Prozent kaufen Flugtickets im Internet.

Die fünf größten Reiseportale in Brasilien im Juli sind laut comScore das Hotelpreisvergleichsportal hotelurbano.com.br mit 3,1 Millionen Unique Visitors (UV), das (Flug-)Reisebuchungsportal decolar.com (2,3 Millionen UV), die Website der Airline TAM tam.com.br (2,2 Millionen UV), der Airline GOL voegol.com.br (1,9 Millionen UV) und das Reisebuchungsportal eines der größten Online-Händler Brasiliens Submarino submarinoviagens.com.br (1,7 Millionen UV).

Ebenfalls die Millionen-Marke konnten die Portale mundi.com.br (1,2 Millionen UV), viajanet.com.br (1,1 Millionen UV) und booking.com (eine Million UV) knacken. Dabei sind booking.com und tripadvisor.com.br (0,78 Millionen UV, Platz zehn) die einzigen nicht-brasilianischen Reiseportale, die sich in den Top-Platzierungen befinden. Brasiliens größter Reiseanbieter CVC (cvc.com.br) liegt mit 0,8 Millionen UV lediglich auf Platz neun, obwohl dieser laut eigener Angaben einen Marktanteil von 60 Prozent bei Pauschalreisen hat.

hotel.de, das im Juni eine Niederlassung in Brasilien eröffnet hat, konnte sich noch nicht unter den meist besuchten Reiseportalen Brasiliens platzieren.

Hier die Liste der Top 19-Reiseportale in Brasilien:

Portal Unique Visitors (000)
Hotelurbano.com.br 3.137
Decolar.com 2.306
TAM.com.br 2.287
Voegol.com.br 1.952
Submarinoviagens.com.br 1.688
Mundi.com.br 1.193
Viajanet.com.br 1.115
Booking.com 1.019
CVC.com.br 823
Tripadvisor.com.br 780
Edestinos.com.br 544
Voetrip.com.br 480
Adoroviagem.com.br 476
Melhoresdestinos.com.br 390
Voeazul.com.br 368
Netviagem.com.br 340
Webjet.com.br 313
Hoteis.com 277
Avianca.com.br 238
Quelle: comScore MMX, Juli 2012 Unique Visitors (Alter: 6+, Zugang von Zuhause oder Büro)

Das Profil der brasilianischen Reisesuchenden im Internet ist zwischen Männern (50,6 Prozent) und Frauen (49,4 Prozent) in etwa ausgeglichen; ein Drittel der User (32,6 Prozent) liegt in der Altersklasse der 25- bis 34-jährigen. Geografisch ist São Paulo diejenige Stadt, deren Bevölkerung am stärksten Reiseseiten besucht (32 Prozent), gefolgt von Rio de Janeiro (13 Prozent). (tfb)

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Online und mit folgenden Schlagwörtern versehen: , , . Permalink.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *