Mobile Payment in Bars und Diskotheken wird in Brasilien Realität

Screenshot der Snappin-App

In brasilianischen Bars und Diskotheken ist es üblich, dass alles, was konsumiert wird, zunächst auf einer Pappkarte (sogenannte comanda) festgehalten wird und anschließend zahlt man die Gesamtsumme an einer zentralen Kasse per Kredit-, Debitkarte oder in bar. Dort wird nach Bezahlung die comanda als „bezahlt“ gestempelt. Diese am Ausgang vorgezeigt, kann man das Etablissement verlassen.

Dieses sehr praktische System schreit gerade zu nach einem digital-mobilen Workflow. Jetzt wurde die erste App gelauncht, die diesen abbildet: Snappin. Via Smartphone können Gäste damit in teilnehmenden Bars und Diskotheken ihre Rechnung bezahlen. Sie müssen sich zuvor in der App registrieren, Kreditkartendaten (bis zu drei möglich) hinterlegen und dann vor Ort mobil einchecken. Anschließend wird eine elektronische comanda erstellt, die mit den Daten im Smartphone synchronisiert wird. Nach der Bezahlung mit Snappin wird dann ein Ausgangscoupon generiert, mit dem das Etablissement verlassen werden kann.

Snappin ist über den Apple App Store und Google Play erhältlich. Zur Zeit nehmen 20 Lokale in vier brasilianischen Bundesstaaten São Paulo, Rio de Janeiro, Minas Gerais und Santa Catarina teil. Ziel ist es, bis 2014 rund 1.000 Bars und Diskotheken dabei zu haben.

Entwickelt wurde die App von den Unternehmen Grupo Fit (Inhaber und Betreiber von Ausgehlokalen) und OZ Technology (einem Anbieter von Software für Gastronomiebetriebe)  sowie der Agentur Ogilvy & Mather. Die technische Abwicklung der Zahlungsprozesse wird von dem brasilianischen Paymentgatewayanbieter Braspag durchgeführt.

„Was uns seit dem Start dieser Herausforderung begeistert hat, war es, das gesamte Markenkonzept und die Nutzungserfahrungen zu planen, immer daran denkend wie Technologie das Leben der Menschen vereinfachen kann. Es handelt sich um ein revolutionäres Projekt, was dem Thema Mobile Payment in Brasilien einen Schub geben wird“, sagt Daniel Tartaro, Direktor für Digital Integration bei Ogilvy & Mather Brasilien. (tfb)

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Mobile und mit folgenden Schlagwörtern versehen: , , . Permalink.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *