Umsatz des Medienkonzerns Globo wächst in 2012 um 16%

Logo von Globos Erfolg-Telenovela "Avenida Brasil" / Copyright: Globo

Logo von Globos Erfolg-Telenovela „Avenida Brasil“ / Copyright: Globo

Brasiliens größten Medienunternehmen Globo hat am 27. März seine Finanzdaten des Jahres 2012 präsentiert. Demnach stiegen die Nettoerlöse (receita líquida) auf 12,7 Milliarden Real (rund 4,9 Milliarden Euro), 16 Prozent mehr als 2011. Hier sind Werbe-, Vertriebs-, Digital- sowie sonstige Erlöse enthalten.

Das EBIT lag bei 3,13 Milliarden Real (circa 1,2 Milliarden Euro) und damit zehn Prozent über dem Vorjahr. Insbesondere die Werbeerlöse sind gestiegen, um zehn Prozent auf rund neun Milliarden Real (etwa 3,5 Milliarden Euro).

Ein wesentlicher Grund für dieses Wachstum ist wohl der Erfolg von Globos Telenovela Avenida Brasil, die einen Großteil der brasilianischen Bevölkerung im letzten Jahr vor den Fernseher gelockt hat. (tfb)

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Online, Print, TV und mit folgenden Schlagwörtern versehen: . Permalink.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *